Wer wir sind und was wir machen


 

 

Flohbuy ist ein soziales Arbeitsprojekt für junge Menschen, die an die Projekte und Betreuungseinrichtungen von Basis und Woge e.V. angebunden sind. Die Teilnehmer*innen erhalten die Chance Geld zu verdienen und einer regelmäßigen Beschäftigung nachzugehen. Zudem können sie im Flohbuy Berufskompetenzen des Einzelhandels, wie beispielsweise Kund*innenkontakt, Warenpräsentation, Laden- und Artikelpflege und Kassenbedienung erwerben. Begleitet werden die Teilnehmer*innen von einem Team aus studentischen Mitarbeiter*innen.  

Ein zentrales Leitziel bzw. ein zentraler Grundsatz der Jugendsozialarbeit im Flohbuy ist, den jungen Menschen einen Zugang zur Arbeitswelt und arbeitsmarktbezogener Kompetenzen zu ermöglichen. Ferner begegnen sich im Flohbuy Teilnehmer*innen aus unterschiedlichen Anlaufstellen, mit unterschiedlichsten Erfahrungshintergründen und Lebensgeschichten, so dass ebenfalls Vorurteile abgebaut und soziale sowie interkulturelle Kompetenzen geschult werden. 

Im Dezember 2003 öffnete Flohbuy das erste Mal seine Türen in HH-Barmbek. Seit 2014 ist der Second-Hand-Shop am Straßburger Platz 5 in HH-Dulsberg zu finden.

Unser Konzept

Unser Träger

 

Basis & Woge e.V. ist ein staatlich anerkannter Träger sozialer Dienstleistungen.

 

Die Angebote umfassen 

 

•niedrigschwellige Hilfen für junge Menschen (sog. Straßenkinder / männliche Prostituierte) am Hamburger Hauptbahnhof und an wechselnden Brennpunkten der Stadt. 

•ambulante und stationäre Jugendhilfe- und Familienangebote in verschiedenen Hamburger Stadtteilen. 

•interkulturelle Arbeit und Unterstützung von Menschen mit Migrationshintergrund. 

•Schutz und Hilfe für Mädchen und junge Frauen, die von Zwangsverheiratung und anderer familiärer Gewalt bedroht sind. 

•Antidiskriminierungsberatung in Hamburg nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).  

Weitere Infos zu den einzelnen Angeboten findest Du unter www.basisundwoge.de.